Web Chat Channelmod

Web Chat

Die Channelmod Befehle kannst Du im Chat dazu benutzen, die Eigenschaften von Chaträumen (Channels) festzulegen. Du kannst Sie grundsätzlich nur durch den MODE-Befehl setzen, ändern oder anzeigen. Fast alle Modi können wie ein Schalter  ein- oder ausgeschaltet werden.

Durch den Aufruf des MODE-Befehls ohne Parameter kannst Du Dir die derzeit gesetzten Modi anzeigen lassen.

Wenn Du den MODE-Befehl mit Parametern benutzt, so musst Du dem Modi entweder ein Pluszeichen (+) oder ein Minuszeichen (-) voranstellen, je nachdem ob Du den Modi an- oder ausschalten möchtest.

Du kannst auch mehrere Modi aneinanderreihen indem Du sie einfach hintereinander schreibst, gleiche Plus- oder Minuszeichen kannst Du dabei Ausgelassen.

Einige Modi erfordern Parameter, diese werden am Ende angefügt und wenn nötig durch Leerzeichen getrennt. Um solch einen Modus wieder zu entfernen muss dem Modus normalerweise nur ein Minuszeichen vorangestellt werden. Einige Modi weichen jedoch von dieser Regel ab. z. B. auf einigen Servern +k.

Modi die Hostmasks als Parameter erwarten (+b, +e, +I) führen eine Liste mit Masken, zu der jeweils hinzugefügt (+) oder entfernt (-) werden kann. Diese Listen kannst Du  abrufen indem Du den Modus alleine und ohne Parameter angibst.

Syntax: /mode #channel <+|-modes>
Example: /mode #Spiderslair +cd

A - Auditorium (nur opers). Dieser mode ist sinnvoll für große Events oder Rä Zum Entfernen eines solchen Modus muss normalerweise nur der Modus mit vorangestelltem - angegeben werden. Einzelne Modi und können jedoch hiervon abweichen, insbesondere +k auf einigen Servern.
Modi die Hostmasks als Parameter erwarten (+b, +e, +I) führen eine Liste mit Masken, zu der jeweils hinzugefügt (+) oder entfernt (-) werden kann. Die Liste kann abgerufen werden indem der Modus alleine und ohne Parameter angegeben wird:
 ume ohne jeden Benutzer in diesen Raum mit unwichtigen Informationen voll zu flooden, er funktioniert mit +m und oft mit +M. Er wird die Namen der Leute die nicht sprechen können verstecken; und zeigt bis zu 20 Leute an. jeder der Sprechen kann wird in der Namenliste sichtbar, und dann noch mal 20 die nicht sprechen können. Du wirst nur Leute die nicht sprechen können sehen, falls da weniger als 20 Leute da sind die sprechen können, und dann noch 20 Leute die nicht sprechen können, bis es 20 sichtbare Leute in der Nickname Liste gibt. Falls der Raum -A gesetzt ist werden Leute bis zu einer geringen Menge angezeigt, welche in diese Lage massjoinen.

b - Ban. Wird den ausgewählten Benutzer bannen. Falls es ohne hostmask benutzt wird, zeigt es die Liste mit den gesetzten Ban's an. Gültige Hostmasks schließen folgendes mit ein: nickname!user@host.domain. Falls ein User gebannt ist, kann er in diesem Raum auch nicht mehr sprechen. Du kannst es benutzen falls du eine Person vom reden abhalten willst welche z.B.: Probleme verursacht.

c - Verbietet colours. Dieser Mode verbietet das benutzen von Farben in einem Raum.

d - Nick wechsel Einschränkung. Dieser Mode wird nur einen Nickchange pro User erlauben, von Guestxxxx zu einem Nicknamen. Network Operators sind davon nicht betroffen. Dieser Mode verhilft gegen Flooden per nick ändern. Es ist in der Regel sehr nützlich in größeren Räumen. Es ist auch nützlich zu setzen falls du einen moderierten Anlass hast.

e - Verbietet CTCPs. Dadurch wird verhindert, dass CTCPs auf dem Raum, aber nicht verhindern, dass Maßnahmen CTCPs oder zwischen den einzelnen Nutzern des Raumes.

i - nur Invite. Benutzer müssen extra eingeladen werden per /invite Befehl und du kannst dich auch selber per dem chanserv invite Befehl einladen, falls du hierfür Zugriff hast, siehe hierzu die ChanServ Hilfe Datei.

j - nur Java. Dieser Mode lässt NUR Java Users in einen Passwortgeschützten Raum rein.

J - nur Java. Dieser Mode lässt NUR unregistrierte Java User einen Raum betreten. Als Beispiel: er erlaubt Java Usern trotz +R den Raum zu betreten.

k - Passwortgeschützt. Lässt nur Users die auch das Raumpasswort besitzen den Raum beitreten die nach dem join Befehl das Passwort eingeben. Falls das Passwort für den Raum #CoolChat bagel, wäre der Befehl /JOIN #CoolChat bagel. Es ist egal ob das Passwort groß oder klein geschrieben wird.

l - Limitiert. Limitiert die Anzahl der Leute die gleichzeitig einen Raum betreten können. Das Limit kann auch weniger als die Anzahl der momentanen Leute im Raum betragen, es betrifft nur Leute die neu reinkommen wollen falls er voll oder weitergeleitet wird.

L - Sprach Filter. Filtert ausgewählte vulgäre Wörter. Anstelle des Worts wirst du Sternchen (***) sehen.

m - Moderiert. Veranlasst das ein Raum moderiert ist, so das nur Op's und voices sprechen können. UOps können bei +m nicht reden, außer sie werden temporär gevoiced oder geoppt. Moderation ist eine gute Art einen Raum unter Kontrolle zu bekommen.

M - Moderations Weiterleitung (nur opers). Dieser Mode wird genutzt um die Unterhaltung von einem Raum in einen anderen Weiterleiten zu können. Falls er +m gesetzt ist, werden alle Nachrichten in einen anderen Raum geschickt, welche nicht von den Benutzern gesehen werden kann wenn der andere Raum +N gesetzt ist. +M und +N funktionieren nur miteinander. Der Raum muss +m (moderiert) sein, um die Nachrichten weiterleiten zu können.

N - Moderations empfang. Dieser Befehl muss in dem zu empfangenden Raum gesetzt sein, um die Nachrichten des +mM gesetzten Raum zu empfangen. Es ist eine gute Art um Nachrichten rauszufiltern bei spezielle Angelegenheiten. Um +M und +N zu benutzen musst du ein Netzwerk Operator sein und du musst in beiden Räumen geoppt sein. Der Raum muss +m (moderiert) sein bevor die Nachrichten in den anderen Raum transferiert werden können.

n - Keine von Außen kommende Nachrichten. Nur Leute die in einem Raum sind können sprechen. Ohne +n kann jeder Benutzer Nachrichten in einen Raum senden.

o - Channel Operator Status. Gibt dem User welcher +o hat Op Status in diesem spezifischen Raum.

O - Channel Weiterleitung. Falls du ein Limit in einem Raum gesetzt hast und nun auch noch +O setzt, wird er alle Benutzer in einen anderen Raum schicken. Um diesen zu benutzen musst du +l (Limit) setzen, wenn das Limit erreicht ist, und der nächste Benutzer den Raum betreten will, wird er in den anderen Raum geschickt

p - Privat. Versteckt den Raum in der Raumliste.

r - Registriert. Dies zeigt an das der Raum registriert ist. (rein Informativ).

R - Nur registrierte Benutzer. Wenn dieser Mode gesetzt ist, wird der Server überprüfen ob der Benutzer der den Raum betreten will einen registrierten Nicknamen benutzt.

s - Secret (Versteckt). Dieser Mode wird den Raum in den /whois Informationen verstecken.

t - Topic. Setzt den Raum so, das nur Op's das Topic ändern können.

u - Channel User. Gibt dem User ein +u. Er wird angezeigt mit einem - vor seinem Nicknamen. Wenn du jemanden zu der UOp Liste hinzufügst hat er andere Fähigkeiten als wenn du ihm nur temporär +u gibst. Er kann als kennzeichnungs- Mode benutzt werden. Was er anzeigt kann jeder Raum selber bestimmen, ein Hilfe Raum wird es möglicherweise dazu benutzen um Gasthelfer zu Kennzeichnen, ein Chat Raum möglicherweise um Freunde des Setzers zu markieren, aber welche noch nicht so bekannt sind, das man ihnen Voice oder Op gibt.

U - Knock. Zeigt dir an, falls jemand den Raum betreten will und gebannt ist.

v - Channel voice. Gibt dem Benutzer das Recht in einem Raum zu reden welcher moderiert (+m) ist.