Web Chat Nickserv

Web  Chat

Die Befehle von NickServ ermöglichen es den Benutzern ihren Nicknamen für die online Benutzung zu registrieren. Benutzer können ihren favorisierten Nicknamen für persönliche Benutzung registrieren und schützen ihn damit vor der Benutzung durch andere.

Nach der Registrierung gibt es die Möglichkeit den Namen automatisch zu schützen ("PROTECT"), in diesem Fall wird jeder Benutzer, der diesen Namen zu verwenden versucht, automatisch umbenannt.

Die zweite Möglichkeit ist der "RECOVER" Befehl, hierdurch wird manuell der Nickname desjenigen geändert, der gerade den Nickname des Benutzers verwendet.

Wenn ein Benutzer seinen Nickname für eine bestimmte Anzahl von Tagen, die in der Servicekonfiguration festgelegt ist, nicht benutzt, so endet die Registrierung und der Name steht anderen Benutzern zur Registrierung zur Verfügung.

Beispiele:

/msg nickserv help Befehl

/nickserv help Befehl

/ns help Befehl

Der ACC Befehl


Syntax: /msg nickserv ACC nick

Dieser Befehl überprüft ob ein Benutzer den gerade benutzen Nickname registriert hat. Nach der Benutzung des acc-Befehls antwortet der Service mit dem Zugangslevel des Benutzers.

Die mögliches Antworten sind:

2 - Der Benutzer hat sich 'identified' und hat diesen Nickname registriert.

1 - Der Benutzer passt in die Zugangsmaske des Nickname.

0 - Der Benutzer hat den Nickname nicht registriert oder ist nicht online.

Beispiel:

/msg nickserv ACC JoelKatz

Benutze den acc Befehl um zu überprüfen ob jemand der rechtmäßige Besitzer seines Nicknamens ist. Zugangslevel 1 bedeutet nicht, dass sie den Nickname nicht registriert haben, aber es bedeutet auch nicht, dass sie ihn registriert haben. Wenn du in einem Raum normalerweise op oder voice Status bekommst und die Services dies nicht tun, dann überprüfe mit acc deinen eigenen Nickname. Die Benutzung von Identify löst dieses Problem normalerweise.

Der ACCESS Befehl


Syntax: /msg nickserv ACCESS [ADD|DEL|LIST|WIPE] [<mask>]

Dieser Befehl wird benutzt um Zugangsmasken hinzu zufügen, zu entfernen und aufzulisten. Wenn ein Benutzer mit einem Eintrag in der Zugangsliste übereinstimmt, dann muss er nicht identify benutzen um den Nicknamen zu verwenden. Diese Person hat dann Zugangslevel 1 ( vergleiche ACC ). Wenn PROTECT aktiviert ist, dann kann der Nickname immer noch ohne identify verwendet werden, solange der Benutzer zu einer Maske in der Zugangsliste passt.

ADD - Hinzufügen einer Maske zur Zugangsliste.

DEL - Entfernen einer Maske aus der Zugangsliste.

LIST - Auflistung aller Einträge in die Zugangsliste.

WIPE - Entfernt alle Einträge aus der Zugangsliste.

Beispiele:

/msg nickserv ACCESS DEL philw@*.drmweaver.com

/msg nickserv ACCESS ADD philw@*webchat.org

/msg nickserv ACCESS WIPE Phillip

/msg nickserv ACCESS LIST

Wenn Du eine statische IP hast, dann solltest Du diese auf jeden Fall zur Zugangsliste hinzufügen. Wenn sich Deine Adresse ändert, dann musst Du entscheiden welchen Grad von Sicherheit Du möchtest. Es ist jederzeit möglich die Einträge in der Zugangsliste zu ändern, wenn Du es dir anders überlegt hast.

Der AUTH Befehl


Syntax: /msg nickserv AUTH <command> [<parameters>]

Dieser Befehl wird benutzt um "Buddy"/"Channel" Anfragen abzulehnen / zu akzeptieren / aufzulisten.

ACCEPT - Akzeptiert die Autorisierungsanfrage und schickt ein Memo an die Person.

Syntax: /msg nickserv AUTH ACCEPT <nummer>

Beispiel: /msg nickserv AUTH ACCEPT 3

APPROVE - Siehe ACCEPT

Syntax: /msg nickserv AUTH APPROVE <nummer>

Beispiel: /msg nickserv AUTH APPROVE 2

DECLINE - Verweigert eine Autorisierungsanfrage und schickt ein Memo an den Benutzer der die Anfrage gesendet hat.

Syntax: /msg nickserv AUTH DECLINE <nummer>

Beispiel: /msg nickserv AUTH DECLINE 4

LIST - Listet die Buddy/Channel Zugangsanfragen auf. Du kannst sie dann lesen und akzeptieren oder ablehnen, wie du es für richtig hälst. Die Nummern neben jeder Anfrage sind die Nummern, die du mit dem AUTH Befehl zusammen benutzen musst um dich auf die einzelnen Anfragen zu beziehen.

Syntax: /msg nickserv AUTH LIST

READ - Dieser Befehl loeßt dich eine einzelne Zugangsanfrage lesen.

Syntax: /msg nickserv AUTH READ <nummerr>

Beispiel: /msg nickserv AUTH READ 3

REJECT - Ablehnung einer Anfrage ohne ein Memo an den Anfragenden zu senden.

Syntax: /msg nickserv AUTH REJECT <nummer>

Beispiel: /msg nickserv AUTH REJECT 4

VIEW - Siehe READ

Syntax: AUTH VIEW <nummer>

Beispiel: /msg nickserv AUTH VIEW 6

Der BUDDY Befehl


Syntax: /msg nickserv BUDDY [ADD|DEL|LIST|WIPE] [<nick>]

Dieser Befehl dient zur Verwaltung der Buddyliste. Diese Liste ist das gleiche wie eine Notifyliste. Die Buddyliste informiert Dich wenn einer deiner Freunde (= Buddies ) online oder offline geht.

ADD - Hinzufügen eines neuen Buddies.

DEL - Entfernen eines Buddies von der Buddyliste.

LIST - Listet alle Einträge der Buddyliste auf.

WIPE - Entfernt alle Einträge von der Buddyliste.

Beispiele:

/msg nickserv BUDDY ADD Mark

/msg nickserv BUDDY DEL Mark

/msg nickserv BUDDY LIST

Du kannst die Nicknamen von Leuten mit denen du öfter chatten willst zur Buddylist hinzufügen. Allerdings solltest Du die Buddyliste nicht zu lang werden lassen, da Du dann ständig online/offline Meldungen bekommst wenn jemand das Chatnetzwerk verlässt oder betritt.

Der DROP Befehl


Syntax
: /msg nickserv DROP nick

Dieser Befehl ist das Gegenteil von REGISTER, es entfernt die Registrierung eines Nicknamens den Du vorher registriert hast. Wenn ein Nickname mit DROP entfernt wird, dann verliert man auch alle Chaträume in denen dieser Nickname als Founder gelistet war. Man muss sich vor dem DROP mit dem Passwort des Nicks identifizieren ( identitfy ).

Beispiel:

/msg nickserv DROP phil

WICHTIG: Nach der Ausführung dieses Befehls wirst Du kurze Zeit später eine Email erhalten, die einen Verifizierungscode enthält. Dieser Code muss eingegeben werden um das DROPen des Nicknamens auszuführen ( Du hast exakt 24 Stunden Zeit)  Wenn Du die Email bekommst, dann lies ( ja, lesen! ) sie AUFMERKSAM. Nimm den Code und gib ein : /ns verify <code>. Nach der Eingabe wird der Nickname gedropt. Wenn dies nicht innerhalb von 24 Stunden geschieht, dann wird der Nickname auch nicht gedropt. Anmerkung: Wenn Du einen Freemail Anbieter ( Yahoo, Hotmail, GMX, etc ) benutzt und die Email nach einiger Zeit noch nicht angekommen ist, dann überprüfe dein Spam Ordner.

Der GHOST Befehl


Syntax
: /msg nickserv GHOST <nick> [<password>]

Wenn Du disconnected wurdest, aber Dein Nickname immer noch aktiv ist, dann kannst Du den Ghost Befehl benutzen um ihn zu disconnecten. Du musst für den Nickname identifiziert (identitfy) sein, oder Du musst dein Passwort dem Befehl hinzufügen.

Beispiel:

/msg nickserv GHOST John bAh763

Wenn ein Computer abrupt aus dem Internet geht, zum Beispiel Durch einen Systemcrash, dann kommt es vor, dass er sich nicht vom Chatnetwork abmeldet. Der Server merkt eventüll, dass keine Verbindung mehr besteht, allerdings kann es auch vorkommen, dass man wieder einlogt und noch einen "Geist" von sich selbst sieht. Mit diesem Befehl kannst Du den Geist entfernen. Dies geht allerdings nur, wenn Du für den Nickname registriert bist. Wenn der Geist unregistriert ist, dann musst Du einfach einige Zeit warten, bis er von alleine disconnected wird. Sollte der Geist Probleme bereiten, so kannst Du einen Operator bitten ihn zu "killen".

Der HELP Befehl


Synyax
: /msg nickserv HELP [<Befehl>]

Dieser Befehl gibt dir eine Hilfe für NickServ. Du kannst ihn ohne Parameter eingeben um eine Liste aller Themen zu bekommen. Wenn Du Hilfe zu einem bestimmten Thema haben möchtest, dann schreibe seinen Namen an die Stelle wo im Syntax [<command>] steht.

Beispiele:

/msg nickserv help

/msg nickserv help set

/msg nickserv help set protect

Das ist der einfachste Weg zu überprüfen was ein Bestimmter Befehl genau tut und wie man ihn benutzt. Du wirst die Helpfiles sicher häufig benutzen wenn Du irgendetwas Kompliziertes tun willst.

Der IDENTIFY Befehl


Syntax: /msg nickserv IDENTIFY [<nick>] <password>

Um vollen Zugang zu einem registrierten Nickname zu bekommen musst Du diesen Befehl benutzen. Nach der Identifizierung kann man die Einstellungen für diesen Nickname ändern. Du musst einen Nickname nicht benutzen um Dich für ihn zu identifizieren.

Beispiele:

/msg nickserv IDENTIFY deinpasswort

/msg nickserv IDENTIFY deinnickname deinpasswort

Im Allgemeinen ist es am besten sich für den Nickname zu identifzieren den man gerade benutzt. Allerdings brauchst Du dies nicht, wenn eine Maske der Zugangsliste auf Dich zutrifft. Allerdings werden viele Räume es erfordern, dass Du identifiziert bist. Es ist möglich für mehrere Nicknamen gleichzeitig identifiziert zu sein. - Identifiziere Dich einfach nacheinander für die einzelnen Nicks.

Der INFO Befehl


Syntax
: /msg nickserv INFO <nickname>

Dieser Befehl wird benutzt um alle Informationen über einen Nickname auszugeben. Es wird angezeigt ob dieser Nickname registriert ist, von wem er registriert wurde und wann er das letzte mal benutzt wurde. Mit OP-Status ist es möglich mehr Informationen zu bekommen, als es dem normalen Benutzer möglich ist.

Beispiel:

/msg nickserv INFO benny

Das ist ein guter Befehl um zu überprüfen ob ein Nickname der Dich interessiert registriert ist oder um zu sehen wann der Nickname eines Freundes zuletzt benutzt wurde.

Der LISTCHANS Befehl


Syntax: /ns LISTCHANS <nick>

Dieser Befehl gibt dir eine Liste aller Räume für die der Nickname einen Zugangslevel hat. Wenn Du keinen Nickname angibst, dann bezieht sich die Liste auf deinen aktuellen Nickname. Du musst für den Nickname identifiziert sein, bevor Du diese Liste abrufen kannst. ( siehe IDENTIFY )

Beispiele:

/msg nickserv LISTCHANS JoeUser

/msg nickserv LISTCHANS

Dieser Befehl ist nützlich wenn Du vergessen hast zu welchen Räumen Du Zugang bekommen hast. Du kannst außerdem sehen, falls Du zu einem Raum hinzugefügt wurdest, ohne dass es dir gesagt wurde.

Der REGISTER Befehl


Syntax
: /msg nickserv REGISTER <passwort> <email adresse>

Registriert deinen Nickname mit NickServ. Nach der Registrierung wirst Du immer in der Lage sein den Nickname zu benutzen. Andere Benutzer können ihn benutzen, allerdings bekommen sei keinen Zugang zu deinen OP's oder Memos. Wenn Du PROTECT einschaltest kann niemand mehr diesen Nickname benutzen, außer dir. Bei der Registrierung des Nicknamens wird ein Eintrag in die Zugangsliste hinzugefügt. Wenn deine user@host Bezeichnung lautet "david@203.245.259.22", dann wird *david@203.245.259.*" hinzugefügt. Normalerweise ist dieser automatische Eintrag nützlich, allerdings kannst Du ihn auch jederzeit anpassen.

Nicknameregistrierungen verfallen, wenn der Nickname nicht benutzt wird. Die exakte Zeit wird vom Chatnetzwerk festgelegt. (21 Tage).
Nicknamen zu registrieren ist ein wichtiger Teil der Benutzung eines Chatnetzwerkes. Dein Nickname ist deine Identität und der einzige Weg über den andere Dich erkennen können.

Nicknamen machen es außerdem möglich Memos zu empfangen, op/voice Status in einem Raum zu bekommen und deine eigenen Räume zu registrieren. ( Allerdings kann es je nach Chatnetzwerk nötig sein OP Status zu haben um einen Raum registrieren zu können. )

Es ist am besten einen Nickname zu haben unter dem Du bei den anderen bekannt bist und manchmal ein oder zwei andere für andere Verwendung. Du solltest keine große Anzahl von Nicknamen registrieren, da das sinnlos ist und außerdem die Datenbank belastet.

Beispiel:

/msg nickserv register meinpasswort jim@webmaster.com

WICHTIG: Stelle sicher, dass Du deine richtige Emailadresse angibst, da Du kurze Zeit später eine Email mit einem Code erhalten wirst. Dieser Code muss eingegeben werden um die Registrierung zu vervollständigen. ( Du hast 24 Stunden Zeit ). Nach dem Erhalt der Email lies ( ja, lesen! ) sie AUFMERKSAM, nimm den Code und verifiziere deinen Nickname Durch die Eingabe von :

/ns verify <code>

Nach der Eingabe ist dein Nickname fertig registriert.

Wenn dies nicht innerhalb von 24 Stunden geschieht, dann wird der Nickname auch nicht registriert. Anmerkung: Wenn Du einen Freemail Anbieter ( Yahoo, Hotmail, GMX, etc ) benutzt und die Email nach einiger Zeit noch nicht angekommen ist, dann überprüfe dein Spam Ordner.

EMAIL - ändert deine Emailadresse.

Syntax: /msg nickserv SET EMAIL <neue email adresse>

Beispiel: /msg nickserv SET EMAIL Bah20@yahoo.com.ar

WICHTIG: Nach der Ausführung dieses Befehls wirst Du kurze Zeit später eine Email erhalten, die einen Verifizierungscode enthält. Dieser Code muss eingegeben werden um die Änderung der Emailadresse auszuführen ( Du hast exakt 24 Stunden Zeit)  Wenn Du die Email bekommst, dann lies ( ja, lesen! ) sie AUFMERKSAM. Nimm den Code und gib ein : /ns verify <code>. Nach der Eingabe wird die Emailadresse geändert. Wenn dies nicht innerhalb von 24 Stunden geschieht, dann wird die Adresse auch nicht geändert. Anmerkung: Wenn Du einen Freemail Anbieter ( Yahoo, Hotmail, GMX, etc ) benutzt und die Email nach einiger Zeit noch nicht angekommen ist, dann überprüfe dein Spam Ordner.

MLOCK - Setzt Deinen bevorzugten Usermodus fest.

Syntax: /msg nickserv SET MLOCK [on|off]

Beispiel: /msg nickserv SET MLOCK on

MRECEIPTS - Schickt eine Bestätigung wenn Deine Memos gelesen werden.

Syntax: /msg nickserv SET MRECEIPTS [on|off]

Beispiel: /msg nickserv SET MRECEIPTS on

NOMEMO - Stellt den Memoservice aus.

Syntax: /msg nickserv SET NOMEMO [on|off]

Beispiel: /msg nickserv SET NOMEMO on

NOOP - Du erhälst nicht mehr automatisch OP in Räumen in denen du OP-Status hast.

Syntax: /msg nickserv SET NOOP [on|off]

Beispiel: /msg nickserv SET NOOP on

PASSWD - ändert Nein Nickname Passwort.

Syntax: /msg nickserv SET PASSWD <neues passwort>

Beispiel: /msg nickserv SET PASSWD Hu3f3

WICHTIG: Nach der Ausführung dieses Befehls wirst Du kurze Zeit später eine Email erhalten, die einen Verifizierungscode enthält. Dieser Code muss eingegeben werden um die Änderung des Passwortes auszuführen ( Du hast exakt 24 Stunden Zeit)  Wenn Du die Email bekommst, dann lies ( ja, lesen! ) sie AUFMERKSAM. Nimm den Code und gib ein : /ns verify <code>. Nach der Eingabe wird das Passwort geändert. Wenn dies nicht innerhalb von 24 Stunden geschieht, dann wird das Passwort auch nicht geändert. Anmerkung: Wenn Du einen Freemail Anbieter ( Yahoo, Hotmail, GMX, etc ) benutzt und die Email nach einiger Zeit noch nicht angekommen ist, dann überprüfe dein Spam Ordner.

SECURE - Wenn aktiviert prüft NickServ die Zugangsliste nicht. Man muß sich dann immer über sein Passwort identifizieren.

Syntax: /msg nickserv SET SECURE [high|normal|off]

Beispiel: /msg nickserv SET SECURE normal

SHOWEMAIL - Lässt andere Benutzer Deine Emailadresse sehen.

Syntax: /msg nickserv SET SHOWEMAIL [on|off]

Beispiel: /msg nickserv SET SHOWEMAIL on

URL - ändert Deine URL.

Syntax: /msg nickserv SET URL <URL>

Beispiel: /msg nickserv SET URL http://www.webchat.org/

Der WATCH Befehl


Syntax
: /msg nickserv WATCH [ADD|DEL|LIST|WIPE] [<nick|room>]

Dieser Befehl dient dazu deine Watchliste zu verwalten. Diese Liste dient wie eine Notifyliste dazu zu sehen wann jemand online oder offline geht. - Außerdem kann man zu dieser Liste auch Räume hinzufügen und wird informiert wenn diese sich neu bilden oder leer sind. Man braucht keine Erlaubnis von jemandem um jemand auf die Watchliste zu setzen.

ADD - Hinzufügen einer Maske zur Watchliste.

DEL - Entfernen einer Maske aus der Watchliste.

LIST - Auflistung aller Einträge in die Watchliste.

WIPE - Entfernt alle Einträge aus der Watchliste.

Beispiele:

/msg nickserv WATCH ADD Mark

/msg nickserv WATCH ADD #ConferenceRoom

/msg nickserv WATCH DEL Mark

/msg nickserv WATCH LIST

Du solltest niemanden auf deine Buddy und deine Watchliste gleichzeitig setzen. Denn dann erhältst Du die Meldungen beim online oder offline gehen alle doppelt.